Preisträger Dugga Teacher Award 2021

Stockholm, 10. Dezember 2021

Die Jury hat auf ihrer Jahrestagung die Gewinner des Teacher Award 2021 aufgrund ihrer herausragenden Bemühungen ausgewählt, den digitalen Wandel an ihren Schulen voranzutreiben, um die Qualität und Gleichheit beim Lernen und bei der Bewertung zu verbessern. Sie inspirieren andere Lehrkräfte dazu, die Lernergebnisse durch digitale Bewertung zu verbessern. Die Preisträger kommen aus verschiedenen Regionen der Welt, in denen jeder Lehrerheld mit seinem Unterricht und der Beurteilung von Schülern und Studenten vor Ort etwas bewirkt hat. Die Gewinner des Dugga Teacher Award werden am jährlichen Nobel-Tag bekannt gegeben.

KRITERIEN: Lehrerhelden, die sind:

  • den digitalen Wandel vorantreiben, um Qualität und Gleichheit bei der Bewertung zu verbessern
  • ihre Schule zu einem digitalen Vorreiter bei der Bewertung zu machen, um die Lernergebnisse zu verbessern
  • andere Lehrkräfte zu inspirieren und zu motivieren, mit Hilfe der digitalen Bewertung pädagogische Spitzenleistungen zu erzielen

"Im Namen der Jury möchte ich den Gewinnern des Dugga-Lehrerpreises 2021 gratulieren. Sie alle haben in außergewöhnlicher Weise ihren Einsatz und Erfolg in Bezug auf die Kriterien für den Dugga Teacher Award 2021 unter Beweis gestellt. Die Preisträger haben alle gezeigt, dass sie in ihrem Bildungskontext einen großen Einfluss auf die Lernenden haben, der als Inspiration für viele andere in anderen Kontexten dient. Die Gewinner des Dugga Teacher Award 2021 sind allesamt Helden und die Jury wünscht ihnen alles Gute", sagt Dr. Ebba Ossiannilsson, Sprecherin der Jury.

Die Preisträger des Dugga-Lehrerpreises 2021: Claire Arnold, KSE, Niederlande, Cheryn Ridge, Christel House Schools, Südafrika, Kajsa Källsen Bernhardsson und Dan Svanbom, Gemeinde Västerås.

 

Lesen Sie unten die Interviews mit den diesjährigen Gewinnern.

Claire Arnold, KSE, die Niederlande

Was ist Ihrer Meinung nach das Beste am Lehrerberuf?

Jeden Tag die glücklichen Gesichter zu sehen, das Gefühl, dass man ihnen wirklich etwas beigebracht hat. Am meisten freue ich mich darüber, dass sie Spaß an meinem Unterricht haben und gerne zu meinem Unterricht kommen.

Was/wer hat Sie dazu inspiriert, Lehrer zu werden?

Mein alter Geografielehrer aus der High School. Er war sehr freundlich und begeistert, wenn er mit uns sprach. Er war ein guter Lehrer, weil er wirklich in jedem Schüler ein Talent sah.

Wer waren in Ihrer Kindheit Ihre Vorbilder und warum?

Ich war ein Fan von Phil Collins, ich liebte seine Musik. Als ich ein Teenager war, flog ich mit meiner Mutter nach Dublin, um ihn im Aviva-Stadion zu sehen.

Was ist Ihr Lieblingsmerkmal von Dugga?

In der heutigen Zeit, in der die Schüler zu Hause und in der Schule mit der Fernsteuerung arbeiten, ist Xit-Check meine Lieblingsfunktion. Sie sorgt dafür, dass die Schüler ehrlich bleiben und funktioniert auf jedem Gerät.

Wie hat Dugga Ihre tägliche Arbeit verändert?

Ich muss nicht mehr so viel Papier ausdrucken. Ich brauche weniger Zeit, um die Ergebnisse der Schüler zu überprüfen.

Wie haben die vielen verschiedenen Fragetypen dazu beigetragen, dass Sie Ihre Schülerinnen und Schüler beurteilen können?

Für mein Fach: Geographie ist es genug, um tolle Tests zu machen! Ich habe genug Möglichkeiten, um einen Test zu erstellen, in dem es viele Optionen gibt, um jede Art von Fragen zu stellen.

Cheryn Ridge, Christel House Schools, Südafrika

Was ist Ihrer Meinung nach das Beste am Lehrerberuf?

Das Schönste am Lehrerberuf ist die Möglichkeit, das Leben eines Kindes zu beeinflussen und damit auch seine Familie, die Gemeinschaft und die Bildungslandschaft. Als Lehrer können wir ein Vermächtnis des Lernens entwickeln, Problemlöser hervorbringen und Lernende auf eine sich verändernde globale Landschaft vorbereiten.

Was/wer hat Sie dazu inspiriert, Lehrer zu werden?

Die Lehrer an der Ubombo-Grundschule in Eswatini, insbesondere Frau Barbour, meine Englisch- und Theaterlehrerin in Klasse 6. Sie weckte in mir die Liebe zum Lesen, kreativen Schreiben und Lernen. Sie ging individuell auf ihre Schüler ein, und es war ihr Einfluss, der mich zum Unterrichten veranlasste. Sie förderte das Selbstvertrauen ihrer Schüler durch die Teilnahme an Theaterstücken und Redewettbewerben in der Grundschule. Dies ist mir sehr zugute gekommen.

Wer waren in Ihrer Kindheit Ihre Vorbilder und warum?

Meine Vorbilder waren und sind immer noch meine Eltern. Mein Vater ist ein Mann mit Integrität, Stärke und Weisheit. Meine Mutter ist sanft, ruhig und sehr präsent für ihre Familie.

Wie hat Dugga Ihre tägliche Arbeit verändert?

Dugga Digital Assessment spart wertvolle Zeit, die mit dem Markieren, Erstellen oder Bearbeiten von Fragevorlagen verbracht wurde. Ich kann mehr Zeit mit meinen Schülern verbringen. Es ist einfach, mit Kollegen zusammenzuarbeiten und eine digitale Fragebank in Dugga zu erstellen.

Was ist Ihr Lieblingsmerkmal von Dugga?

Die Vielfalt der Fragetypen und die Leichtigkeit, mit der ich diese Fragen in meine Tests einbauen kann.

  • Die Sicherheitsmerkmale von Dugga.
  • Dugga lässt sich sehr gut in Microsoft Teams, unsere schulische Kommunikationszentrale, integrieren.
  • Dugga ist benutzerfreundlich und intuitiv.
  • Die Schüler können einen Test speichern, wenn die Internetverbindung unterbrochen wird.

Wie haben die vielen verschiedenen Fragetypen dazu beigetragen, dass Sie Ihre Schülerinnen und Schüler beurteilen können?

Alle Lernenden haben die Möglichkeit zu zeigen, was sie wissen. Ich kann das Denken in höheren Kategorien leicht beurteilen.

Bitte teilen Sie anderen Lehrkräften Ihre Gedanken über die digitale Bewertung als Teil der heutigen Unterrichtsmethoden mit

Die digitale Bewertung hat das Potenzial, Barrieren abzubauen, die bei traditionellen Bewertungen bestehen können. Digitale Beurteilungen tragen dazu bei, dass Lernen und Beurteilen zugänglich und integrativ sind. Digitale Prüfungen bereiten die Schüler auf externe Prüfungen vor, von denen viele jetzt digital sind.

Kajsa Källsen Bernhardsson & Dan Svanbom, Gemeinde Västerås, Schweden

Was ist Ihrer Meinung nach das Beste am Lehrerberuf?

Als wir Lehrer waren, liebten wir es beide, mit den Schülern auf eine Weise zu interagieren, die uns ihre Fortschritte entdecken ließ. Wenn ihre Augen vor Verständnis aufleuchteten und man wirklich sehen konnte, wie sie sich erleichtert und ermutigt fühlten. Der Beruf des Lehrers ist auch sehr kreativ und gibt einem viele Möglichkeiten, seinen Unterricht zu entwickeln und zu gestalten. Dugga ist ein Werkzeug, das im heutigen Unterricht sehr wirkungsvoll sein kann. Da wir nicht mehr SchülerInnen, sondern LehrerInnen unterrichten, haben wir eine großartige Gelegenheit, unsere LehrerInnen entdecken zu lassen, wie sie Dugga in ihren Klassenräumen einsetzen können.

Was/wer hat Sie dazu inspiriert, Lehrer zu werden?

Kajsa: Meine Lehrerin in der ersten Klasse war ein Vorbild für mich. Sie war so freundlich, inspirierend und kreativ, und sie hat uns Kinder und unser Potenzial zum Lernen und Gedeihen gesehen. Ich habe immer gedacht, dass sie den besten Job der Welt hat.
Dan: Meine Lehrerin für Schwedisch in der High School war wirklich inspirierend und hat mir klar gemacht, wie wichtig unsere Sprachen für unser Selbstverständnis sind. Unsere Identität.

Wer waren in Ihrer Kindheit Ihre Vorbilder und warum?

Kajsa: Als ich jung war, war mein Idol Ingemar Stenmark, ein berühmter schwedischer Downhill-Skifahrer. Ich habe zu ihm aufgeschaut, weil er immer ruhig, sehr konzentriert und erfolgreich war. Sein Erfolg war erstaunlich und hat mich dazu inspiriert, bei allem, was ich im Leben tue, unverwüstlich zu sein. Auf diese Weise kannst du dich immer weiterentwickeln und eine bessere Version von dir werden, auch in deinem Job. Hab keine Angst vor neuen Dingen, sei mutig und probier es aus. Auf diese Weise kannst du deine Fähigkeiten auf der Piste oder im Klassenzimmer weiterentwickeln.
Dan: Mir geht es genauso mit den Musikern, die ich in meiner Jugend lieben gelernt habe. Sie haben sich so viel Mühe gegeben, um die Besten auf ihren Instrumenten zu sein. Egal, welches Talent man hat. Man muss auch das Üben hinzufügen. Um einen schwedischen Musiker zu nennen, den ich liebe, würde ich den Gitarristen Yngwie J. Malmsteen nennen.

Was ist Ihr Lieblingsmerkmal von Dugga?

Unsere Lieblingsfunktionen von Dugga sind natürlich die selbstkorrigierenden Fragen. Auf diese Weise können sich Lehrer auf die Erstellung guter Fragen und Quizaufgaben konzentrieren, Zeit bei der Bewertung von Aufgaben sparen und vieles mehr für die Schüler. Und das kann die Schüler in ihrem Lernfortschritt inspirieren. Wir hören von Lehrern in unserer Organisation, dass sie sie wirklich auf unterschiedliche Weise nutzen.

Wie hat Dugga Ihre tägliche Arbeit verändert?

Wir arbeiten in Västerås in Schweden, einer Organisation, die Schüler von der ersten Klasse der Grundschule bis zur vierten Klasse des Gymnasiums betreut. Wir haben etwa 1 000 Lehrer. Eine unserer Aufgaben ist es, unsere Lehrer so gut wie möglich zu unterrichten und zu inspirieren. In den letzten zwei Jahren haben wir ihnen beigebracht, wie sie Dugga für die bevorstehenden nationalen Standardtests, aber auch für den täglichen Gebrauch in den Klassenzimmern und für die Entwicklung des Unterrichts nutzen können. Hoffentlich hat Dugga ihre Arbeitsweise verändert und verbessert, und zwar so, wie sie es wollen.

Wie haben die vielen verschiedenen Fragetypen dazu beigetragen, dass Sie Ihre Schülerinnen und Schüler beurteilen können?

Uns gefallen die Möglichkeiten, die Dugga den Lehrern in verschiedenen Schulformen und Fächern bietet. Sie müssen nicht alles verwenden, aber Sie können einige der verschiedenen Fragetypen verwenden, die zu Ihrem Klassenzimmer und Ihrer Unterrichtsmethode passen.

Bitte teilen Sie anderen Lehrkräften Ihre Gedanken über die digitale Bewertung als Teil der heutigen Unterrichtsmethoden mit

Dugga hat mehrere positive Auswirkungen auf den heutigen Unterricht. Dugga muss ein Teil unseres Werkzeugkastens für den Unterricht sein. Wir sind der Meinung, dass Tests schon immer zu den Werkzeugen von Lehrern gehörten, und wir haben nun Möglichkeiten zur Erstellung von Bewertungen entwickelt. Die Möglichkeit, Tests anonym zu bewerten, um die Gleichwertigkeit und Rechtssicherheit zu erhöhen, ist in diesem digitalen Zeitalter wichtig. Und die Art und Weise, wie man bei der Bewertung von Tests Zeit sparen kann, ist für Lehrer heutzutage sehr wichtig. Die verschiedenen Fragetypen machen den Einsatz sehr kreativ und man kann die Fragen auf so viele Arten variieren, was für unsere Schüler positiv ist.

Nominieren Sie Ihren Lehrer oder Kollegen für den Dugga's Teacher Award!

Jedes Jahr zeichnet die Dugga herausragende Lehrkräfte aus. Diese Lehrerinnen und Lehrer werden geehrt und ins Rampenlicht gestellt, weil sie die Digitalisierung an ihrer Schule besonders vorantreiben. Gleichzeitig setzen sie sich im Einklang mit der Mission der Dugga für pädagogische Exzellenz und Chancengleichheit für jeden Einzelnen ein.

Möchten Sie Ihren Lehrer oder Kollegen nominieren? Nehmen Sie sich eine Minute Zeit und reichen Sie Ihre Nominierung ein, indem Sie auf die Schaltfläche unten klicken.

 

Partner:

Kontakt

Torsgatan 39, 113 62 Stockholm

+46 (0)8 - 30 70 80

Hilfreiche Links

Anmeldung

Nachrichten

Wie wir mit Ihren Daten umgehen

Unterstützung

© 2022 Dugga. Alle Rechte vorbehalten.